new challenge

gestern hatten wir an der schule pädagogischen tag. das heißt, man sitzt den von acht bis eins mit seinen kollegen zusammen und diskutiert äußerst effektiv über wochenplanarbeit, den maßnahmenkatalog für rauchende schüler, das ganztagesangebot, laberrharbarber (credits2u,motzkie;). ich war natürlich hochmotiviert, an diesem tag teilzunehmen, da lehrer sich ja grundsätzlich gern kurzfassen und es auch immer um die sache an sich geht und nie um selbstdarstellung oder um sich-selbst-gern-reden-hören... 
ich sag mal- ich hatte glück. meine gruppe bestand größtenteils aus lieblingskollegen und es kam tatsächlich was raus. trotzdem: kurz vor ende der zweiten arbeitsphase war die luft bei mir raus. eine weitere sache, die mich mit meinen rotzern verbindet: ich kann nicht lange zuhören und still sitzen. und sehr viel beizutragen hab ich halt noch nicht, weil ich noch immer null plan vom drumherum hab. der letzte punkt auf der tagesordnung war: wie präsentieren wir unsere schule besser, vor allem im netz. und es ging nicht voran. lange rede, kurzer sinn: ich bin jetzt - zusammen mit der info-lehrerin - homepage-beauftragte der schule. ("wie schön frau frenzel (wer?), dass sie das übernehmen. die jungen leute können so was halt." "ähem, ich heiße frau m. wenn's die frau frenzel machen will, überlass ich ihr das natürlich gern.")  

ich taste mich jetzt mal ganz langsam an das problem bei der sache heran. ich hab über ein halbes jahr gebraucht, um diese seite so einzurichten, wie ich sie haben wollte. ich habe erst vor wenigen wochen rausgekriegt, dass es sowas wie statistiken gibt. und ebenso jung ist die kompetenz, youtube-clips in einen post einzubetten. kurz: ich bin ein technischer vollhonk. und homepage-beauftragte. und das nur, weil ich eine rauchen wollte...

das gute an der sache ist: keine halbe stunde nach der besprechung drückte mir mein schulleiter eine canon eos 1000d in die hand und meinte: "nehmen sie die mal mit nach hause und experimentieren sie in ihrer freizeit mal ein bißchen damit herum. so zur einarbeitung." ihm war ganz offensichtlich nicht klar, was das für meine stundenvorbereitungen am wochenende bedeutet...

Kommentare

  1. ... und ich durfte schon profitieren... wie fein!

    AntwortenLöschen
  2. du hast die fotos also bekommen. schön. zufrieden?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen