was für's herz

heute war mein letzter arbeitstag - für dieses jahr. und für das nächste. ich steig (vorerst) aus dem lehrerleben aus. man soll ja bekanntlich dann aufhören, wenn's am schönsten ist bzw. solange schüler jammern, wenn man geht, und nicht sagen "boah, zum glück muss ich die alte im nächsten jahr nich mehr sehen". und nachfolgende begebenheit beweist, dass ich auf dem höhepunkt meiner lehrerkarriere angekommen bin. 
heute fing mich in der pause eine delegation der klasse 7a ab, die ich nur einmal in der woche unterrichte (in geschichte) und überreichten mir ein riesiges geschenk und - was das coolste ist - einen hefter mit folgendem deckblatt und einem persönlichen brief von fast jedem schüler der klasse. und was für briefe - davon kann man als lehrer nur träumen...
vor lauter rührung hab ich jede professionelle distanz vergessen und jeden der schüler in den arm genommen 
(okay torsten - jetzt sehe ich ein, dass ich tatsächlich die vorlage für dein aktuelles lied gewesen sein muss). 
mir war definitiv nicht bewusst, dass mich die klasse so gern mag. ich muss allerdings zugeben, dass die rotzer höchstwahrscheinlich nur deshalb so sehr an mir hängen, weil sie schon wissen, wer sie danach unterrichten wird...



isn't that great? aber es wird noch besser:
- "Sie sind meine Lieblingslehrerin." >>  yayayay :-D
- "Sie wissen ja, dass ich Sie lieb hab." >> ehrlich gesagt, wusste ich das nicht, aber das ist schön.
- "Die Jahre waren schön." >> haha, die jaaahre...
- "Es gab auch Hürden."
- "Und immer schön die Windeln wechseln!" >> aaah ja, ich versuch, daran zu denken. 
- "Das Jahr wird anstrengend und ich hoffe, dass sie das Jahr überstehen." >> was kann den schon passieren??? ich glaub, die weiß mehr als ich.
- "Ich hoffe, dass Sie in den ersten Nächten wenigstens zwei Stunden schlafen können und dass Sie bald wieder zu uns zurückkommen. Ich hoffe, dass Sie das nicht ihr restliches Leben bereuen werden." >> du machst mir echt mut, junge.
- "Ich würde das Kind Tommy nennen, weil das zu meinem Namen (Tom) passt." >> o.m.d.b.
- "Ich werde Sie eine ganze Weile vermissen." >> ich euch auch!
 - "Wir sehen uns dann 2013." >> vorausgesetzt ich überlebe das ganze!

by the way: ich wünsche euch allen ein gesegnetes weihnachtsfest!

Kommentare

  1. Hallo Steph,

    nur falls Dir nicht klar sein sollte, dass ich als Quasi-Kollege Dich auch sehr mag und vermissen werde, rufe ich Dir zu:

    "Mach mal bisschen hin,
    Du warst ein Hauptgewinn.
    Komm bloß bald mal wieder
    dann singen wir Kinderlieder."


    Mmm... hat was von der Poesie, die bei Opas 80em Geburtstag verlesen wird. Anyway: Hau rein und bis denne.

    AntwortenLöschen
  2. baaaaabyyyy???? na hallo! das sind ja mal nachrichten vor weihnachten ... wann geht´s los???

    süß, deine kleinen :)

    ich bin gerade in der gegend, aber wegen meiner weisheitszahn-op immernoch außer gefecht... werde wohl am 27. nochma in dd sein, bevor wir (A feiert weihachten hier!!!) wieder fahren... wenn du zeit hast... sag bescheid :)

    AntwortenLöschen
  3. oh... die namenvorschläge deiner schüler... bittebitte nich :D

    aber mir verraten? jajjajajaja!

    AntwortenLöschen
  4. Wow ! Ich will auch Geschichte bei dir haben :-) Ich bin zwar keine Lehrerin habe aber lange Nachhilfe gegeben und solche Liebesbekundungen von Kindern machen mich echt stolz. Und ein Baby, was für eine Überraschung <3 Dann gibt's vorerst keine Schulgeschichten aber vielleicht Babykram? Ich hoffe es !!!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich binn STOLZ auf dich!

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön! Das freut doch das Lehrerherz. Und Glückwunsch zum Baby! Wünsch dir alles Gute.

    Nach dem Jahr Babypause setzt du das Ref aber fort, oder?
    Und erzähl doch bitte mal von deinen tollen Ideen, die die Schüler ansprechen. Würde mich wirklich interessieren.

    AntwortenLöschen
  7. Baby? Wow! herzlichen Glückwunsch!
    Wie schön, ich dachte im ersten Satz schon oh nein, sie hört auf? hoffentlich ist nichts schlimmes passiert aber dann ein Baby:) wie wunderbar!

    Alles liebe und gute für 2012!
    ich hoffe man ließt auch ohne Schule ab und zu ein bisschen was von dir!

    viele Grüße
    Nicole

    http://schubidu-und-tralala.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. Oh nein, mein erster Gedanke war auch: Sie gibt auf?! Machen wir uns nichts vor: Ich habe gerade (im Ref.) die härteste Zeit meines Lebens. 7 Kilo zugenommen, kaum noch Kontakt zu Freunden und ständig übermüdet, aber bei dir habe ich immer so eine Motivation verspürt und das war schön.
    Aber ein Baby ist die tollste Nachricht und ein guter Grund aufzuhören! Ich wünsche dir alles, alles Gute und hoffe, wieder öfter von dir zu hören - ich mag deinen Schreibstil.
    Ina

    AntwortenLöschen
  9. @ torstelloni: "du warst mal ein hauptgewinn?" ich erschieß mich!

    @juli: die namensvorschläge meiner schüler kommen zu spät. der name steht bereits fest und wird wahrscheinlich am 23. februar vergeben/verkündet.

    @ mrs. big: willst du wirklich babykram lesen? aus meiner sicht? glaub mir, danach willst du keine kinder mehr...

    @ anonym: danke. bist du's, mama???

    @ shoegirl: ich setze das ref genau ein jahr später fort- vorausgesetzt ich bekomme einen krippenplatz :(
    was die 'tollen ideen' angeht: letztendlich probiere ich einfach nur viele sachen aus. verschiedene methoden, viele medien, unterrichtsformen mit bewegung,... ich versuch außerdem immer die dinge so lebensnah/'lebenswichtig' wie möglich darzustellen und die schüler und ihre vorstellungen einzubeziehen. also nix besonderes eigentlich. vielleicht mach ich ja mal nen post über stunden, die besonders gut gelaufen sind...

    @ nicole: danke für die lieben wünsche. ich könnte nach diesem jahr tatsächlich ein gutes 2012 vertragen.

    @ Ina: danke, danke, danke. und ja- ich bin tatsächlich motiviert. das ref ist für mich seit diesem jahr auch nicht mehr so hart. nachdem mir was wirklich schlimmes passiert ist, war mir der schulkram erstmal sch***egal. und damit war auch der druck weg, den ich vorher immer verspürt hab. seitdem macht mir das ref fast immer richtig viel spaß... btw: ich hab jetzt viiiel zeit. falls wir ähnliche fächer haben und ich dir was helfen kann, sag bescheid!

    AntwortenLöschen
  10. am 23. februar... du machst dir ja spannende (fast) geburtstagsgeschenke ;) ich freu mich schon!

    gegen baby-geschichten hätte ich auch nichts... BESONDERS aus DEINER sicht!

    den striezelmarkt habe ich kurz vor meiner abreise gesehen... da wurde er gerade wieder abgebaut... hab´s also nicht ganz geschafft ;)

    AntwortenLöschen
  11. Boah ich hätte auch Bock auf abgefahrernen Babykram von dir und das sage ich als NICHT-Babyfan ( :

    AntwortenLöschen
  12. Hab gerade gehört, dass es unter Lehrern Usus ist, selbstgekaufte Geschenke heimlich in die Schule zu schmuggeln und dann wenn gerade niemand guckt, aus der Tasche zu ziehen und beim Betreten des Lehrerzimmers theatralisch auszrufen: "Hach, die sind so süß!"

    AntwortenLöschen
  13. liebster torsti, könnte es vielleicht sein, dass da ein gewisser pädagogischer neid aus dir spricht? ;)

    AntwortenLöschen
  14. meine teuerste Steffi,

    auf keinen Fall. Ich weiß das Gebiet meines professionellen Wirkens von so persönlichen Gefühlen wie Neid zu trennen.
    Zumindest solange mir die Biester die Aufmerksamkeit schenken, die mir meine Freunde verwehren - ich hatte gestern übrigens Geburtstag ;)

    AntwortenLöschen
  15. hey- daraus kannst du mir beim besten willen keinen strick drehen. du hast mir niiiiiie gesagt, wann du geburtstag hast. du kannst also nur den freunden zürnen, mit denen du auf facebook befreundet bist.
    nichtsdestotrotz: alles liebe zum 26. geburtstag :* (und? war das nicht grad dein schönstes geschenk?)

    AntwortenLöschen
  16. ne, ich wollte dir nur ne nase drehen. oder mir selber. anyway: thanks a lot, that was nice indeed!

    AntwortenLöschen
  17. Antworten
    1. das war wirklich was ganz besonderes. hach, ich vermisse die schule.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen