"hat sich erledigt!"

...lauteten die Worte des Feinmechanikers, nachdem er einen Blick in meine Maschine geworfen hatte.
-.-

Irgendwie wollte ich die Maschine dann doch nicht auf eigene Faust zerlegen. Als ich gegenüber dem NähMa-Mann äußerte, dass das mein ursprünglicher Plan gewesen ist, erntete ich ein verständnisloses Kopfschütteln. 
The mysterious Kleinteil ist übrigens nicht locker geworden, sondern komplett rausgebrochen. Eine Reparatur wäre sehr teuer gewesen und hätte wahrscheinlich gar nix gebracht. Der gute Mann meinte, dass Kunststoff einfach irgendwann durch ist und er mir wenig Hoffnung machen kann, dass Kleber hält. "Die könn Se eschendlich nur noch in de Tonne kloppen."

Geholfen hat er mir trotzdem. Ich weiß nicht, ob es mein schmerzverzerrtes Gesicht war oder ob er mir ansah, dass ich kein Geld für eine neue Nähmaschine hab (zumindest nicht für eine qualitativ hochwertige). Zumindest ging er ins Lager und holte mir eine gebrauchte Pfaff-Nähmaschine, die irgendwann mal 'ne Menge Geld gekostet hat, und hat sie mir kostengünstig überlassen. Bisschen Gewährleistung gab's auch noch dazu und er meinte, dass ich in zwei Jahren damit zur Durchsicht kommen soll - scheinbar geht er davon aus, dass das Ding noch ne ganze Weile hält. Mein Herz hat ein bisschen geblutet, als die alte Maschine in den Müll wanderte (war mal ein Geschenk), umso mehr freue ich ich über das gute Stück, das jetzt ihren Platz eingenommen hat. Eure kaputten Jeans könnt ihr mir also trotzdem vorbeibringen (@ Pit: ich hab auch rotes Garn ;).

>>>Und wenn jemand aus DD mal nen kompetenten NähMa-Mann braucht: Diesen hier kann ich empfehlen.

Kommentare

  1. Sehr nett, obwohl ich von dem NähMa-Laden auch schon anderes gehört habe.
    Na dann, viel Spaß mit der Neuen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. traurig... aber nett von dem herrn :)

    ich hoffe, die neue groovt sich gut ein!

    AntwortenLöschen
  3. @ kerstin: was hast du denn von dem gehört? der wird mich doch nicht über's ohr gehaun haben, oder?
    @ julia: läuft!

    AntwortenLöschen
  4. In welche Tonne wurde denn die Nähmaschine eigentlich geglobbd? Übrigens: Deine Kommentaranzahlanzeige scheint nimmer zu funzen. Musste auch bald mal 'n Feinmechaniker konsultieren.

    AntwortenLöschen
  5. oh und gerade drüber gestolpert und gedacht, dass es dich interessieren könnte: ne Rezension, die man gelesen haben kann über ein Buch, das man scheinbar nicht gelesen haben muss: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=pb&dig=2012%2F07%2F14%2Fa0045&cHash=1c96a4ccfd/

    AntwortenLöschen
  6. @tepe: ich hab keine ahnung, wo die nähma hingekommen ist. am ende ist die noch übelst viel wert und der typ kann sich mit dem geld in den süden absetzen. was die rezension angeht: ist das ne unterschwellige attacke? ach und die kommentardingens: das ist kein problem meines blogs, sondern von blogger allgemein. hab ich zumindest schon bei vielen leuten gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nee die Rezi spricht doch eher gegen unterschwellige Attacken auf Leute mit umweltbewusstem Lebensstil. Was Du wüsstest, wenn Du die Rezi gelesen hättest. Was jetzt eine unterschwellige Attacke war ;)

      Löschen
    2. natürlich spricht die taz gegen ökokritiker (plus: ich hab die rezi gelesen). aber ich traue dir dennoch zu, dass du einen solchen artikel zum anlass nimmst, um mich zu dissen.

      Löschen
  7. und am 28.? ansonsten kann ich immer nur abends...

    AntwortenLöschen
  8. "problem": meine mutter hat mich ungefragt verplant o.O und ich muss schon am sonnabend in die provinz... ich hätte dann also nur den vormittag (und wir wissen ja wie aktiv wir beide vor "zweistellig" sind) - alternative wäre sonntagnachmittag/abend?

    AntwortenLöschen
  9. ab wann passt´s dir am sonntag?

    AntwortenLöschen
  10. klaro, vormittag ist anderweitig "gebucht" ;)

    ich schätze, ich wäre ab 14uhr verfügbar... sag, wann und wo und ich bin 5minuten später da :D

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen