Tooth-Story

Neue Geschichten aus einer meiner 5. Klassen. Wobei - neu ist die Geschichte nicht. Ich schaff's nur nicht, zu posten. However -

Es begab sich zu der Zeit, als in der 5. Klasse in Deutsch das Thema "Märchen" dran war, dass sich eine Referendarin naiv daran machte, mit 26 Schülern ein Stück einzustudieren. In Gruppenarbeit. Fail. 
Das Stück - König Drosselbart - wurde in sechs Szenen unterteilt und die Klasse in sechs Gruppen. Jede Gruppe sollte ihre Szene inszenieren. Für die Proben hatte ich die Aula reserviert, weil sechs Gruppen ja Platz brauchen, und: ich hatte vorher - wohlwissend, mit wem ich hier arbeite- ein Regeltraining durchgeführt, means: Regeln für die Gruppenarbeit erarbeitet, Gruppensprecher bestimmt, die darauf achten, dass diese auch eingehalten werden, ja sogar Kommandos eingeführt und trainiert - es ging zu wie auf dem Exerzierplatz. Aaber: hat alles nüscht genutzt. War trotzdem Chaos. 

Da dachte ich mir, es wäre doch ne gute Idee, zwei der Gruppen, die ordentlich arbeiten und auch sonst ganz harmlos sind, allein (!) in ein anderes Zimmer zu schicken, um dem Chaos ein wenig zu begegnen. Dialog: "Kriegt ihr das hin? Kann ich mich auf euch verlassen?" "Klar, Frau M." "Na, ihr habt ja hier noch den Dingens dabei, der ist ja manchmal etwas... schwierig - kriegt ihr den in den Griff?" "Na logen, Frau M."
Gut. Gruppen gehen raus. Zehn Minuten später kommt Dingens zu mir, tippst mich an und hält mir seinen geöffneten Mund und seine geöffnete Hand hin. In der Hand war ein Zahn, im Mund fehlte einer. 

Dialog: "Wieso ist dein Zahn in deiner Hand und nicht im Mund?" "Der Nico und die Lucy haben mir den rausgebrochen." "Whaaaat?"

Zehn Minuten später im Sekretariat bei der Aufnahme des "Unfall"-Berichts:
"Was ist passiert?" "Der Nico hat mein Gesicht fest gedrückt und dabei ist der Zahn rausgefallen." "Vom Drücken fällt doch kein Zahn raus." "Die Lucy hat ihn vorher mit der Faust gelockert." "Ups." Erklärung der Übeltäter: "Sie haben doch gesagt, wir sollen den in den Griff kriegen. Deshalb hab ich mal rüüüchtüsch fest zugegriffen." 

Mist.

Kommentare

  1. Oh Sch*#?=!
    ...lachen musste ich aber trotzdem.

    Aber mal im Ernst- musst du da jetzt mit Konsequenzen für dich rechnen?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ,,,zum Glück hat keiner gefragt, wo ich in der Zeit war... aber theoretisch hätte's schief gehen können.

      Löschen
  2. Ach du Schande... da fehlen mir ein bisschen die Worte.

    AntwortenLöschen
  3. auch wenn es nicht für alle beteiligten lustig war, "...vorher mit der faust gelockert..." ist lustig. ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Ehrliche und bodenständige Kinder. Was will man mehr? *g*

    AntwortenLöschen
  5. autsch o.O haben sich wohl etwas zu sehr bemüht, die lieben kleinen... man hofft ja irgendwie, dass das milchzähne waren oder sowas... trotzdem... nicht aufgeben!

    AntwortenLöschen
  6. Mit dir tauschen würde ich wohl nicht wollen - aber ein bisschen miterleben - gerne! Daher gerne mehr davon, wenn es die Zeit zulässt ...

    AntwortenLöschen
  7. Oh Mann Drosselbart. Mein Lieblingsmärchen. Kennste die DDR-Schallplatte mit Rolf Ludwig als Drosselbart?

    Schön, wie der Dingens den Vorfall bei der Aufnahme im Seki herunterspielt. Der wollte echt keine weiteren Probleme mit Nico und Lucy haben ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vor nico und lucy braucht er keine angst haben. die gehören eigentlich zu den lieben kids... die fanden's am ende halt alle drei ziemlich lustig.

      Löschen
  8. Dear, I found your blog randomly and I’d like to say it’s fabulous! I really like your amazing photos & style! Everything is perfect!

    would you like to follow each other?
    will be happy if you'll find a minute to see my blog!

    www.dianacloudlet.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen